Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Ver­trags­part­ner des Nut­zers der 11 bzw. 3 Online-Modu­le des „Mind-Trai­nin­g/Acht­sam­keit Online“ gegen Schmer­zen und Stress  ist die Fir­ma Mind-Trai­ning, gesetz­lich ver­tre­ten durch den Inha­ber:

Mind-Trai­ning
Mar­tin C. Dun­ne
Ilz­weg 9
82140 Olching

Im Fol­gen­den: Fir­ma

2. Mit Wirk­sam­wer­den des Nut­zungs­ver­tra­ges erhält der Nut­zer per Mail an sei­ne von ihm genann­te E-Mail-Adres­se zum Zwe­cke des Zugangs zu den Modu­len ein Pass­wort. Der Nut­zer kann das Pass­wort jeder­zeit ändern. Der Zugang erfolgt mit­tels Ein­ga­be der Zugangs­da­ten auf der Web­site der Fir­ma.

3. Die Fir­ma bie­tet dem Nut­zer Infor­ma­tio­nen, Übun­gen und Medi­ta­tio­nen auf dem Gebiet der Acht­sam­keit im Zusam­men­hang mit Schmer­zen. Inhalt, Ziel­rich­tung, wis­sen­schaft­li­che Begrün­dung und Mög­lich­kei­ten des Acht­sam­keits­trai­nings, jedoch ohne Garan­tie der Voll­stän­dig­keit, ent­nimmt der Nut­zer der Web­site der Fir­ma. Neben eige­nen Infor­ma­tio­nen und Funk­tio­nen wer­den auch Links zu Ange­bo­ten Drit­ter geleis­tet. Die Fir­ma behält sich vor, ohne Zustim­mung des Nut­zers jeder­zeit und ohne Anga­be von Grün­den Ände­run­gen, Erwei­te­run­gen oder Neue­run­gen ihrer Leis­tun­gen vor­zu­neh­men. Die Fir­ma wird die Nut­zer dar­über infor­mie­ren. Ein Recht auf wirt­schaft­li­che Ent­schä­di­gung des Nut­zers infol­ge von Ände­run­gen, Erwei­te­run­gen oder Neue­run­gen der Leis­tun­gen der Fir­ma ent­steht nicht.

Eine Über­tra­gung der Nut­zungs­rech­te an Drit­te ist nicht gestat­tet.

4. Dem Nut­zer ist bewusst, und er erkennt an, dass der Inhalt der Web­site wie der Modu­le weder medi­zi­ni­sche Rat­schlä­ge noch medi­zi­ni­sche Dienst­leis­tun­gen ent­hält und medi­zi­ni­sche Bera­tung, Dia­gno­se und Behand­lung unter kei­nen Umstän­den erset­zen kann.

5. Der Nut­zer soll­te kei­nes­falls die ange­bo­te­ne Infor­ma­ti­on und die Leis­tun­gen der Fir­ma zur Grund­la­ge gesund­heits­be­zo­ge­ner Ent­schei­dun­gen her­an­zie­hen und für jeden Fall einer gesund­heits­be­zo­ge­nen Fra­ge einen qua­li­fi­zier­ten medi­zi­ni­schen Bera­ter her­an­zie­hen.

6. Der Nut­zer erkennt an, dass die Ver­füg­bar­keit der Web­site oder der Zugang zu den Modu­len durch War­tungs­ar­bei­ten, Strom­aus­fäl­le oder Unter­bre­chung der öffent­li­chen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­net­ze behin­dert wer­den oder voll­stän­dig oder teil­wei­se aus­fal­len kann.

7. Die Fir­ma haf­tet nicht für Schä­den aus Ver­let­zung des Lebens, des Kör­pers, die auf vor­sätz­li­cher oder fahr­läs­si­ger Pflicht­ver­let­zung beru­hen. Für sons­ti­ge Schä­den besteht die Haf­tung nur wegen Vor­satz oder gro­ber fahr­läs­si­ger Pflicht­ver­let­zung. Dem Nut­zer ist bekannt, dass die Fir­ma hin­sicht­lich des Effek­tes oder Erfol­ges ihrer Leis­tun­gen kei­ne Zusi­che­rung oder Garan­tie gibt. Bei Ver­trags­ver­let­zun­gen haf­tet die Fir­ma nur für ver­trags­ty­pi­sche Schä­den.

8. Im Fal­le einer ein­zel­nen unwirk­sa­men Bedin­gung wird die Wirk­sam­keit der übri­gen Rege­lun­gen nicht berührt, son­dern durch eine wirk­sa­me Rege­lung ersetzt, die dem Ver­trags­zweck der unwirk­sa­men Rege­lung am nächs­ten ist. Ist der Nut­zer Voll­kauf­mann oder eine juris­ti­sche Per­son, oder lebt im Aus­land, wird Mün­chen als Gerichts­stand ver­ein­bart.